Pfeife für Pfeife


10. bis 21. Februar 2020

Seit 3 Wochen ist die Kirche werktags geschlossen, um den Intonateuren die nötige Ruhe zu geben die Orgel zu stimmen. Es ist Außenstehenden nur schwer zu vermitteln, welche Sisyphusarbeit  das ist. Register für Register, Pfeife für Pfeife müssen Teils hunderte Male angespielt werden bis das Klangergebnis stimmt.  Dabei muss auch bedacht werden, dass alles bei einer mit Menschen gefüllten Kirche noch wieder anders klingen wird.

Diese ganze Arbeit kann man mit Fotos nur schwer vermitteln, aber hier sind noch mal ein paar Bilder vom Innern der Orgel, die das Warten auf das erste Konzert verkürzen sollen.

Bilder- und Infogalerie: Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.